fbpx

Die letzte Möglichkeit sich für die Schweizermeisterschaft 2017 zu qualifizieren, war am 10. September 2017 in Biel. Dor fand das dritte und letzte Qualifikationsturnier für die Schweizermeisterschaft 2017 statt.

Jedes Jahr gibt es drei Qualifikationsturniere (März, Juni, September) in denen die Athleten Punkte für die Qualifikation sammeln können. Die Besten 6 Athleten pro Kategorie sind dann für die Schweizermeisterschaft zugelassen.

Dieses Turnier war uns etwas spezielles, da wir zum ersten Mal gleich 4 neue Kinder aus unseren Kursen in Baar an die Wettkämpfe geschickt haben. Es ist keine einfache Aufgabe Kinder (aber auch generell Schüler) für einen Wettkampf zu begeistern. Der Druck, die Nervosität, aber auch die Angst vor dem Versagen sind meistens Gründe weshalb viele NEIN sagen - wie wir es geschafft haben ihnen diese Angst wegzunehmen, bleibt unser Geheimnis :)

Die Vorbereitung begann schon am Qualifikationsturnier im Juni, denn dort war es für diese Athleten Pflicht den ganzen Wettkampf als Zuschauer zu begutachten und unsere Wettkämpfer zu unterstützen. Sie hatten die Aufgabe sich den Ablauf eines Turniers einzuprägen, wo stehen die Athleten, wo die Schiedsrichter, wann kommen sie dran, welche Wertungen sind gut welche sind weniger gut, welche Athleten sind Top und was unterscheidet sie von den anderen etc. Entscheidend jedoch war...... (Copyright) - sorry Geheimnis!

Aisha, Omar, Celil und Kajo - waren unsere Neulinge und alle 4 haben ihren ersten Wettkampf souverän gemeistert!

Beim ersten Wettkampf geht es darum Wettkampfluft zu schnuppern, den Wettkampf ohne grosse Fehler zu beenden, keine Blackouts, kein Weinen, keine Angst zu haben sondern SPASS und wir sind stolz, dass es alle so gut gemeistert haben. Es ist auch eine Art Standortbestimmung und sollte als Basis dienen für die darauffolgenden Wettkämpfe.

Aisha schnappte sich gleich den ersten Platz in ihrer Kategorie und zeigte Nanquan32 - so herzig!
Omar und Kayo belegten Rang 10 und 8 mit Changquan32.
Celil startet in der Kategorie Changquan46 und platzierte sich auf dem #. Platz - Celil wollte seine Rangierung gar nicht wissen. Auf die Frage "Wieso?" meinte er nur: "Ich weiss, dass ich es hätte besser machen können und da war ich nicht so ganz tief, da war ich etwas schlapp und da und dort. Ich will meinen Rang nicht wissen, solange ich es nicht so wie im Training gemacht habe" - Man könnte meinen er plappere Sami nach...

Ich war sehr glücklich diese Kinder auf der Wettkampffläche zu sehen. Ihre Entwicklung vom Probetraining bis zum Wettkampf war enorm und die letzte paar Monate waren intensiv - ja ich war etwas härter im Training und verlangte von ihnen viel. Unteranderem auch, dass sie jedes Training als Wettkampf ansehen müssen. Das kann auf die Dauer den Spass-Faktor etwas reduzieren. Mich hat es jedoch positiv überrascht, dass sie auch nach dem Turnier so weitertrainieren - somit habe ich sie wohl erfolgreich mit dem Wettkampf-Virus angesteckt! - Sami Ben Mahmoud

Yannis und Brandon, die Mittlerweile erfahrene Wettkämpfer sind und es lieben sich auch untereinander zu messen, führen weiterhin ihre Kategorien an mir Rang 1 & 2.
Kevin, der übrigens das erste Kind war von uns, dass an Wettkämpfen startet, belebte den 5. Platz in einer starken Kategorie. Er wird immer stärker und genauer!
Aurelio, Mitglied im swisswushu Nationalkader, machte einen gewaltigen fortschritt, was die Sprünge anbelangt und belegte 3mal den 1. Platz.
Milena, Rolf und Sami führen weiterhin die Elite in ihren Kategorien an. P.S: schön bisch wieder debi Rolf!

Unter Team wächst, das ist klar! Unsere erfahrenen Athleten gehören zu den besten der Schweiz und nun ist es unsere Aufgabe und Pflicht dieses Wissen und diese Erfahrungen nicht einfach zu verschleudern sondern an die nächste Generation weiterzugeben! Egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene - von diesem Wissen können alle profitieren!

Wir werden sehen wer sich für die Schweizermeisterschaft am 12. November 2017 in Oberentfelden (AG) qualifiziert hat!